15 — 05

Matcha You X Monticule Festival

Monticule Festival meets MATCHA YOU.

Zugegebenermaßen ist es nicht der nächste Weg, als junges Start-up auf einem Festival in Frankreich vertreten zu sein. Wenn allerdings die Veranstalter aus der gleichen Stadt kommen, in diesem Falle München, wird der Weg schon kürzer.

Die Nächte dafür umso länger (schlechter Wortwitz) – hier sind wir also. Auf dem diesjährigen Monticule Festival. Mit im Gepäck Matcha You. Und wo könnte man das besser gebrauchen, als auf einem Festival? Na also!

Monticule in Frankreich / 21. Juni – 25. Juni 2017

Fünf vielversprechende Tage erwarten all diejenigen, die zur Domaine de Gayfié in der südfranzösischen Provinz Quercy aufbrechen. Übrigens einer der dunkelsten Orte Europas, bekannt als das schwarze Dreieck, weil es Nachts hier rabenschwarz ist. Beste Voraussetzungen also, um unter dem Sternenhimmel zu tanzen.  Monticule bedeutet „Hügel“ und in einer Hügellandschaft wird auch gefeiert. Das Festival findet auf einem 145ha großen Areal aus Wiesen und Wäldern statt. Über den Hügel Gayfié verteilen sich eine Klosterruine, eine Felsgrotte, Pool und Tennisanlage – der Festivalplatz.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/konzert-im-trueffelwald-idyllische-idee-1.2415360

 

Neben viel geiler Mucke gibt es also auch viel geile Nature zu erkunden.

Apropos Mucke, dieses Jahr darf man sich auf folgende musikalische Ergüsse freuen:

Monticule Line-up

 Voiski, G’Boï & Jean Mi, Rødhåd, FJAAK, Staab, RSS Disco, Albrecht Wassersleben, Autarkic, Sandrow M, Red Axes, Martha van Straaten, Zenker Brothers, Skee Mask, Young Marco, Gilb’R, Etienne Jaumet, Die Orangen aka Dreems & Kris Baha, Carl Gari, Shimé, Veli x Viwo, Michal Zietara, Leo Küchler, Bamdara, Cønfetti, Psaum, Reacted, Asaf Samuel, Katzele, Thomas von Party, Jack Pattern, Thur Deephrey, Flo Scheuer, FEZ, Yannic Bartel, Walter Wolff, San Quentin, Kosme, Leroy & Robinson, Kareem el Morr, Chancha via Circuito, Joscha Creutzfeld

Matcha You wird es sowohl pur als auch in etwas höher prozentiger Form geben – als Drink mit Rum und Gin. Wer sich einstimmen möchte, dem sei der Matcha Ninja mit Whisky ans Herz gelegt.

Instagram Monticule Festival

Facebook Monticule Festival